Chronik Zetel

Der „alte“ Spielmannszug Zetel

1967: Gründung des Spielmannszug Zetel durch Kurt Deyda

SZZetel1967
Der Spielmannszug im Gründungsjahr 1967

 

Die zahlreichen Auftritte im niederländischen Siddeburen zählten zu beliebtesten.

Siddeburen
Auftritt in Siddeburen 1973

 

1988: Der „neue“ Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Zetel

SZZetel1988
Erstvorstellung in den neuen Uniformen 28. April 1988

Nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden Wilhelm Weigend wurde nach neuen Wegen gesucht. In Gesprächen mit der damaligen Vorsitzenden Doris Uehlken und dem Ortsbrandmeister Fritz Gatzenmeier wurde ein Zusammenschluss mit der Freiwilligen Feuerwehr vorgeschlagen. Nach einstimmiger Zustimmung durch das Ortskommando auf der Sitzung der Freiwilligen Feuerwehr am 05.11.1987 erfolgte der Zusammenschluss mit der Ortswehr Zetel zum 01.01.1988. Die Mitgliederzahl war damals auf nur noch 18 geschrumpft. Bereits im Frühjahr 88 konnte der Spielmannszug in Feuerwehruniformen neu eingekleidet auftreten und ist seitdem mit dem Namen „Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Zetel“ Bestandteil der Wehr.

Die damaligen 18 aktiven Mitglieder mit Ausbilder:

Ausbilder: Rudi Weydemans

Tambourmajorin: Doris Uehlken

Schellenbaum: Wilma Schulze

Trommel: Peter Schweer , Herke Wolf, Stefan Lonecke, Meike Hullen

Pauke: Günter Marks

Becken: Gerhard Godau

Querflöte: Sonja Vogel, Tanja Babiel, Nicole Röder, Heidi Oetjen, Andrea Nienkirchen, Ina Löhmannsröben , Ramona von Busch, Hannelore Godau, Britta Bohlen, Britta Weidhüner

Die jährlichen Auftritte beim Zeteler Markt sind fester Bestandteil des Terminkalenders.

Sz-Zetel2008
Guppenfoto zum Zeteler Markt 2008

 Zahl der aktiven Mitglieder am 13.12.2008: 29

2013: Feuerwehrspielmannzsug Zetel / Neuenburg

FszZetelNeuenburg
Der Feuerwehrspielmannszug Zetel/Neuenburg in Marschordnung

Der letzte große Meilenstein wurde am 13. März 2013 vollzogen, der Zusammenschluss des „Spielmannszuges der Freiwilligen Feuerwehr“ und des „Spielmannszuges Neuenburg“. Da der Spielmannszug Neuenburg personelle Probleme hatte und die „Zeteler“ ebenfalls mit nur wenigen aktiven Mitgliedern Auftritte durchführen konnten, wurden in den Vorjahren des Öfteren gegenseitig die „Fühler“ zu einem Zusammenschluss ausgestreckt. Am 13. März 2013 wurde bei einer gemeinsamen Zusammenkunft dieser Zusammenschluss beschlossen und der Verein in „Feuerwehrspielmannszug Zetel / Neuenburg“ umbenannt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen