Neuwahlen bringen Veränderungen

Vorstand 2024
Der neue Vorstand von links: Meike Hullen, Denise Ammermann, Cevin Becker, Linda Ammermann, Janin Lohde

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 03. Februar 2024 im Feuerwehrgerätehaus in Zetel statt. Die Versammlung begann mit einer herzlichen Begrüßung durch unsere 1. Vorsitzende Johanna Schütze, die neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern auch einige Führungskräfte der Feuerwehr aus der Gemeinde- und Kreisebene willkommen hieß.

Nach einem Rückblick auf ein sehr erfolgreiches Jahr 2023 folgte ein wichtiger Tagesordnungspunkt, die Neuwahlen des Vorstandes. Johanna Schütze kündigte im Vorfeld ihren Rücktritt aus beruflichen Gründen an, woraufhin Cevin Becker einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden gewählt wurde. Cevin, der zuvor das Amt des Kassenwarts innehatte und langjähriger Vorsitzender des Spielmannszugs Neuenburg war, bringt eine Fülle an Erfahrung mit.

Die Position des Kassenwarts übernimmt nun Meike Hullen, während Linda Ammermann erneut zur 2. Vorsitzenden gewählt wurde. Um die Vorstandsarbeit zu stärken, wurde beschlossen, das Amt einer 3. Vorsitzenden einzuführen, das nun von Denise Ammermann bekleidet wird. Janin Lohde bleibt weiterhin als Schriftführerin im Vorstand tätig.

Ein bedeutender Posten ist der des musikalischen Leiters, der weiterhin von dem ausgebildeten Dirigenten André Lammers ausgeführt wird. Ein besonderes Highlight für die kommende Saison ist die Gründung der „Musikmäuse“ unter der Leitung von Denise Ammermann. Dieses Angebot der musikalischen Früherziehung erfreut sich bereits großer Beliebtheit, und die verfügbaren Plätze für den offiziellen Start im März waren innerhalb kürzester Zeit ausgebucht.

Der Vorstand bedankt sich herzlich bei allen Mitgliedern für ihre Teilnahme und Unterstützung. Zusammen blicken wir motiviert auf die kommenden Aktivitäten und Projekte unseres Feuerwehrspielmannszuges.

Vorstand im Interview

Im Rahmen der NWZ-Serie „Vereine in der Corona-Krise“ stand der gesamte Vorstand des Feuerwehrspielmannszuges am 07.01.2022 dem Volontär Sarom Siebenhaar von der Nordwestzeitung Rede und Antwort. Lest hier nachfolgend hier seinen kompletten Artikel:

„Feuerwehrspielmannszug Zetel/Neuenburg setzt auf die Jugend

Foto NWZ Corona
Der Vorstand des Feuerwehrspielmannszugs Zetel/Neuenburg (von links): Linda Bogdahn (2. Vorsitzende), Janin Ammermann (Schriftführerin), Cevin Becker (Kassenwart), Johanna Schütze (1. Vorsitzende). Bild: Sarom Siebenhaar

Die Corona-Krise hat Vereine hart getroffen, auch in Zetel. In dieser Serie erzählen Menschen aus Varel, Bockhorn und Zetel, wie ihre Vereine durch die Krise kommen.

ZETEL Die Instrumente des Feuerwehrspielmannszugs Zetel/Neuenburg sind 2021 und 2020 weitestgehend still geblieben. Die Corona-Pandemie verhinderte viele Auftritte, die Musiker konnten nur einen Bruchteil dessen zeigen, was ihre Passion ist. Auch die Anzahl der Proben hat wegen Corona abgenommen, die Mitglieder sind allerdings alle am Ball geblieben.

„Das letzte Mal haben wir alle zusammen im November geprobt“, sagt Johanna Schütze, 1. Vorsitzende des Spielmannszugs. Momentan befindet sich der Feuerwehrspielmannszug in der Winterpause, legt aber im Februar wieder los. Dann treffen sich die Mitglieder einmal in der Woche zum proben. Die genauen Zeiten können im Internet unter www.fsz-zetel-neuenburg.de nachgelesen werden.

Keine Vorkenntnisse

Im Fokus der Mitglieder steht der Nachwuchs. „Da legen wir großen Wert drauf“, sagt Janin Ammermann. Momentan sind sechs Kinder und Jugendliche Teil der Gruppe. Der Feuerwehrspielmannszug bildet nach den Musikerleistungsabzeichen der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände aus. Es gibt mehrere Seminare. Anfahrts-, Übernachtungs- und Ausbildungskosten sowie die Ausstattung trägt der Spielmannszug. Der Spielmannszug bildet für die Instrumente Querflöte, Trommel, Murumba [sic!], Glockenspiel oder Xylophon aus.

Ein Beitritt ist ab einem Alter von acht Jahren möglich. „Man muss auch keinen musikalischen Background haben“, betont Johanna Schütze. „Man kann auch einfach mal vorbeikommen, sich das Ganze anschauen und dann entscheiden, ob man mitmachen möchte.“ Mit ihren 31 Jahren ist sie eine der Ältesten der gesamten Gruppe, die aus 15 aktiven Mitgliedern besteht.

Während bei manchen Vereinen Mitglieder in der Corona-Krise abgesprungen sind, ist bei dem Spielmannszug sogar das Gegenteil der Fall. „Wir hatten trotz Corona Zulauf“, sagt Linda Bogdahn. „Wir haben im letzten halben Jahr tatsächlich zwei Neue dazubekommen“, freut sich Johanna Schütze. „Das ist super klasse!“

Gesellschaft wichtig

Während im Jahr 2020 nur zwei Auftritte stattfanden, konnte der Feuerwehrspielmannszug 2021 ganze 14-mal auftreten. Das sei zwar ein Fortschritt, aber dennoch nichts im Vergleich zu der Anzahl an Auftritten unter normalen Umständen. „Dann haben wir eigentlich so ungefähr 40 Auftritte im Jahr“, sagt Cevin Becker. Das erste Halbjahr 2021 konnte zudem überhaupt nicht geprobt werden. „Das war erst im Juni möglich“, sagt Johanna Schütze.

Damals sei die Bude „rappelvoll“ gewesen. „Denn wir machen das ja alle vor allem wegen der Gemeinschaft. Wir freuen uns jedes Mal, mit den anderen klönen zu können.“ Wer Interesse am Feuerwehrspielmannszug hat, kann entweder an einem der Probentage vorbeikommen oder sich telefonisch unter 0157-36595112 melden, auch via WhatsApp. Per Mail kann sich ebenfalls angemeldet werden, an kontakt@fsz-zetel-neuenburg.de. Der Spielmannszug ist auch bei FacebookInstagram und auf YouTube aktiv.“

Quelle: NWZ Online vom 11.01.2022